Soulfood Mood


Soulfood Mood

Schweinebauch / Soja-Honig-Sesam-BBQ-Lack / Pimentos de Padron / Pickled Radish / Zwiebelgewächse / Geräucherter Knoblauch / Schwarzer Knoblauch / Rauchpaprika-Aioli

 

Zutaten

Schweinebauch

Rote Perlzwiebeln

Frühlingszwiebel

Zwiebeln

Schalotten

Schwarzer Knoblauch

Geräucherter Knoblauch

Roter Rettich

Pimentos de Padron

Essig

Zucker

Sojasauce

Honig

Sesamöl

Fischsauce

Rauchsalz

Cayennepfeffer

Olivenöl

Knoblauch

Zitrone

Eigelb

Senf

Salz

Zubereitung

Selfmade Pickles

Pickled Radish:

Roten Rettich waschen, Härchen abkratzen und in feine Scheiben hobeln. Zucker, Essig und Wasser im Verhältnis 1 zu 1 zu 1 verrühren und aufkochen. Den Rettich in ein Weckglas o.ä. geben und mit dem heissen Sud übergießen, sofort verschließen und mehrere Stunden ziehen lassen.

Pickled Pimentos:

Pimentos halbieren, Kerngehäuse entfernen und ansonsten gleich behandeln wie den Rettich. Bei Pickles kann man sich mit Form, Farben und allerlei Gemüse austoben!

Super crunchy & soft Schweinebauch

Ofen auf 160°C vorheizen. Schweinebauch abwaschen, trocken tupfen und mit Olivenöl und Salz rundherum einreiben. Bei großer Hitze von allen Seiten goldbraun anbraten. Im Ofen ca. 2 bis 2 1/2  Stunden garen, dabei die Kruste regelmässig mit einer Salzlauge (Salzwasser Verhältnis 1/1) einstreichen. Eine in der letzten halben Stunde die Kruste zusätzlich mit etwas Honig bestreichen. Vor dem anschneiden ruhen lassen.

Lack

Zucker goldbraun karamellisieren lassen. Mit Sojasauce ablöschen und köcheln lassen, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Mit Honig, Fischsauce, Rauchsalz und Sesamöl abschmecken.

Rauchpaprika-Aioli

1 Eigelb, ca. 1/2 TL Senf, ca. 1/2 TL frischer Zitronensaft mit einem Pürierstab verquirlen. Tröpfchenweise nach und nach unter kontinuierlichem mixen Olivenöl einträufeln bis eine Mayonnaise entsteht. Mit Frisch geriebenem Knoblauch, Salz, Cayennepfeffer und Rauchpaprikagewürz abschmecken.

Allerlei Zwiebelgewächse

Bei diesem Gericht habe ich die verschiedenen Zwiebelarten sowohl gegrillt, als auch blanchiert, karamellisiert, abgeflämmt oder auch gepickled. Mit gutem Öl und Meersalz ist das Gemüse ganz schlicht köstlich. Da sind Fantasie und dem eigenen Geschmack keine Grenzen gesetzt.

Geräucherten Knoblauch und schwarzen Knoblauch mit Olivenöl und Salz fein abschmecken ziehen lassen.

Pimentos

Neben den Pickles habe ich die Pimentos schlicht und einfach in Scheiben mit Olivenöl und Meersalz gebraten.

Bilder mit »Klick« vergrößern

9J4A83689J4A8335 9J4A8372 9J4A83889J4A84069J4A8416


+ Es gibt noch keine Kommentare.

hinzufügen